Adventskonzert in der Pfarrkirche Train

Adventskonzert in der Pfarrkirche Train

Adventskonzert in der Pfarrkirche Train

In einer guten Stunde wurde dem Publikum beim Adventskonzert in der Trainer Pfarrkirche am vergangenen Sonntag präsentiert, was in langwieriger und mühevoller Probenarbeit vom Trainer Kirchenchor, vom Gospelchor GoTrain, der Streichergruppe der Musikschule Train, dem Querflötenensemble der Musikschule Train und den Bläsern „Meinrad Buam“ aus Furth einstudiert worden war.
Der Beifall der Besucher machte deutlich, dass das traditionelle Adventskonzert der Trainer Chöre, der Musikschule und der Bläsergruppe aus dem gemeindlichen Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken ist und eine besinnliche Einstimmung auf die Vorweihnachtszeit ist. Der Aufwand ist zwar für alle Beteiligten sehr groß, aber dafür war es wieder ein gelungenes vorweihnachtliches Konzert, das sicherlich seinesgleichen sucht. Mit dem a cappella vorgetragenen Lied „Adventszeit, du stille Zeit“ sorgte Kirchenchor für einen stimmigen Auftakt. Anschließend begrüßte Pfarrer Franz Becher in der voll besetzten Kirche die große Zahl an Mitwirkenden und die erwartungsvollen Besucher. Er dankte vorab den Mitwirkenden und den verantwortlichen Chorleitern, Musiklehrern und Organisatoren Max Renkl (Kirchenchor), Annemarie Schreiegg (GoTrain), Georg Niesl („Allrounder“ am Piano), Wolfgang Holler (Streichergruppe), Hartmut Brauß (Querflötenensemble), Rudi Meier (Meinrad Buam) und Rita Renkl (Meditationstexte). Gleichzeitig bat er um Spenden für caritative Einrichtungen. Dann folgte ein abwechslungsreiches Programm.
Der Kirchenchor präsentierte sehr passende Titel wie „Im Dunkel naht die Weihnacht“ und „Stell’ ein Licht an unsern Weg“, der Gospelchor schlug dann mit Lieder wie „Carry the Light“ und „All the People said Amen“ schwungvolle Töne an.
Zum Nachdenken regten zwischendurch die von Rita Renkl sehr betont vorgetragenen Meditationen an. Mit zwei gekonnt und einfühlsam präsentierten Stücken der Musikschule (Streichergruppe und Querflötenensemble) ging es weiter. Anschließend füllten die Bläser der „Meinrad Buam“ mit der „A bsundane Zeit“ und der „Jetzt geh i hin auf Betlehem“ den Kirchenraum. Ein zweiter Schwerpunkt des Adventskonzerts lag beim Chorgesang. Der Kirchenchor präsentierte dabei Lieder wie „Zünd ein Licht für dich an“ und „Nacht kimmt“, der Gospelchor die Songs „Immanuel“ und „It’s all about you Lord“. Mit dem gemeinsamen Lied „Ein Licht geht uns auf“ ging ein stimmungsvolles Konzert zu Ende. Als Stärkung wurde anschließend noch Glühwein durch die KLJB im Pfarrheim angeboten. Der begeisterte Schlussapplaus zeigte, dass alle höchst angetan waren von den ausgezeichneten Leistungen der vielen Mitwirkenden.

drucken nach oben