Grundschulkinder überraschen Eltern

ganztägiger Boomwhacker-Workshop

Boomwhacker Workshop 1

Vor kurzem fand an der Turnhalle der Grundschule Pürkwang ein Boomwhacker-Workshop statt. Im Laufe des Vormittags konnten die Grundschüler von Andreas von Hoff dabei den Umgang mit den tongebenden farbenfrohen Plastikrohren erlernen. Alles, was sie lernen konnten, zeigten sie im Anschluss daran in der Mehrzweckhalle ihren Eltern, welch schönen Melodien sie gemeinsam mit den Boomwhacker erlernt hatten. Schulleiter Franz Hottner begrüßte das Publikum in der gut gefüllten Mehrzweckhalle, er bedankte sich bei der Gemeinde Wildenberg, dem Förderverein für Grundschule und Kindergarten sowie dem Elternbeirat für die große Unterstützung zur Durchführung des Workshops. Sander Haltmaier, Vorsitzender des Fördervereins sprach in seinem Grußwort davon, dass der Verein solche Projekte nur mit Spenden, wie sie kürzlich etwa von einer Vortragsveranstaltung der Familie Stern gegeben wurde, realisieren könnten. Auch die Mitglieder des Fördervereins tragen dazu bei, so Haltmaier, dass solche Veranstaltungen stattfinden können. Die Eltern sahen hier viele Kinder mit vielen bunten Röhren, die diese gemeinsam zum Klingen brachten. Mit einfachen Melodien und teilweise auch Choreographien erfreuten die Kinder klassenweise ihr Publikum. So zeigten sie, in welch kurzer Zeit sie gemeinsam die bunten Plastikröhren zum Klingen bringen konnten. Dies war nur möglich, weil man auch aufeinander hört und sich gut konzentriere, betonte von Hoff am Ende der Veranstaltung. Dabei würde nicht nur die Konzentration und Teamgeist gestärkt, sondern auch die Musikalität. Damit die Boomwhacker auch in Zukunft gut im Unterricht sowie auch im Kindergarten „Zwergerlhaus“ zum Einsatz kommen können, fand für alle Lehrerinnen und Erzieherinnen der beiden Einrichtungen nachmittags ebenfalls ein Workshop statt.

 

Bilder: Sabine Hirsch

Boomwhacker Workshop 2
Boomwhacker Workshop 3
Boomwhacker Workshop 4