Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Train  |  E-Mail: info@gemeinde-train.de  |  Online: http://www.gemeinde-train.de

Sportlerehrung

Sportlerehrung der Trainer Tischtennis Jugend
Tischtennis Jugend FC Train Ehrung

TT Jugend des FC Train ist Pokalsieger des „Beziks Final Four“ und 2. im Halbfinale des „Verbands Final Four“

In der Bezirksklasse der Tischtennis Jugend traten 13 Mannschaften an. Wie auch bei den Herren hat das Los die SG Waldetzenberg als ersten Gegner der Trainer Jugend beschert. Die Spieler um Josef Wimmer, Jonas Meißner und Martin Schmid siegten zuhause klar mit 4:1. Im Viertelfinale war TSV Kareth-Lappersdorf III zu Gast, die sie ebenfalls mit einem 4:1 Sieg nach Hause schickten.

Im Halbfinale trafen die Jugendlichen dann auswärts auf Sinzing II. Nach einem erneuten 4:1 Sieg erreichte die Trainer Jugendmannschaft das Finale des Pokals der Bezirksklasse und spielte dort gegen DJK SB Regensburg III. Nach dem 4:2 Finalerfolg gegen die Regensburger folgte das sogenannte „Bezirks Final Four“ in Chamerau.

Dort traten die Sieger der Bezirksklassen Region Neumarkt, Regensburg West/Kelheim, Regensburg Ost/Donau und Cham im Wettstreit gegeneinander an. Nach einem knappen 4:2 Sieg gegen Lam II sicherten sich Max Lederer, Jonas Meißner und Salvatore Campopiano zwei klare 4:1 Siege gegen Zeitlarn II und Pilsach zum Titelgewinn.

Danach folgte in Feldkirchen das Halbfinale des Verbandspokals. Adam Schretzlmeier, Max Lederer und Jonas Meißner siegten in den ersten beiden Partien gegen den SV Schonstett und TTC Fortuna Passau IV jeweils sehr souverän mit 4:1. Im letzten, alles entscheidenden Spiel um Platz Eins gegen SV Gündelkofen, verloren die Jugendspieler ganz knapp mit 2:4, in dem man unteranderem zwei Fünfsatzspiele hergeben musste. Dennoch ist dieser 2. Platz im Halbfinale des Verbandspokals ein riesen Erfolg.

Ebenfalls im Pokal für die Trainer Tischtennisjugend waren Josef Wimmer, Martin Schmid, Salvatore Campopiano und  Leander Present eingesetzt.

 

Bei der küzlich stattgefundenen Vereinsmeisterschaft der Tischtennisabteilung des FC Train beglückwünschte Bürgermeister Gerhard Zeitler die Jugendlichen zu ihrem sportlichen Erfolg und überreichte jedem von ihnen als Anerkennung der Gemeinde einen Essensgutschein.

 

Auf dem Bild von links nach rechts: Michael Lanzl (Jugendleiter), Markus Gigl (Abteilungsleiter), Spieler: Maximilian Lederer, Adam Schretzlmeier und Jonas Meißner, Thomas Keifert (TT-Abteilung), Gerhard Zeitler (1. Bürgermeister)

drucken nach oben