Finanzielle Lage unserer Gemeinde

Finanzielle Lage unserer Gemeinde

In der Gemeinde Train werden Gelder immer umsichtig ausgege­ben. Dies hat Tradition. Seit 1994 ist die Gemeinde schuldenfrei.

Die Rücklagen der Gemeinde betrugen Ende 2001 rund 3,6 Mil­lionen Euro. Derzeit verfügt die Gemeinde Train über Rücklagen von rund 5,8 Millionen Euro. Aus dem Verkauf von Bauplätzen (Heidelberg III) können in den nächsten Jahren weitere 1,5 Millio­nen Euro hinzugerechnet werden.

Trotz vieler Investitionen konnte in den letzten Jahren im Gemeindehaushalt ein Überschuss von rund 0,5 Millionen Euro pro Jahr er­wirtschaftet werden. Auch für die nächsten Jahre wird mit einem vergleichbaren Überschuss gerechnet.

Der Bau des Zehentstadls kostet ca. 2,45 Millionen Euro. Diese Investition ist im Gemeindehaushalt auf drei Jahre aufgeteilt. Für den Bau des Zehentstadls müssen keine Kredite aufgenommen werden. Die Gemeinde Train bleibt weiterhin schuldenfrei. Die Rücklagen werden nur in einem geringen Umfang genutzt.

Kein Bürger muss Angst um die finanzielle Zukunft der Gemeinde Train haben. Die Pflichtaufgaben der Gemeinde Train können sicher erfüllt werden. Selbstverständlich können für die Bürge­rinnen und Bürger auch weiterhin die vielen freiwilligen Leistungen in gewohntem Umfang erbracht werden.



Objektplanung Zehentstadl

142.056,00 EUR

Tragwerksplanung

76.894,90 EUR

Planung Heizung, Sanitär, Elektro, Lüftung

61.484,61 EUR

Brandschutznachweis

3.529,54 EUR

Bodengutachten

3.600,00 EUR

Prüfung Standsicherheitsnachweis

3.200,00 EUR

Fundamentfreilegung für Untersuchung

588,90 EUR

Bebauungsplan Schlossplatz

4.800,00 EUR

Wandsicherung Türverschalungen

2.133,30 EUR

Vermessung

2.320,50 EUR

Schürfgruben

205,28 EUR

Ausschreibung Staatszeitung

519,61 EUR

Kosten verlorene Planung:

301.332,64 EUR *)


drucken nach oben